Blumen des Frühjahrs

Einpflanzen von Frühjahrsblühern

Im September und Oktober ist die Saison der Blumenzwiebel voll im Gange. In Gartenzentren und Gärtnereien sowie im Fachversand erscheint ein riesiges Angebot an Frühjahrsblühern, die noch vor dem Winter gepflanzt werden sollen. Im März kommt dagegen die Zeit für alle Zwiebelblumen, die den Garten im Sommer in eine farbenfrohe Oase verwandeln.

Pflanzzeit unter Kontrolle

Einpflanzen von Frühjahrsblühern Einpflanzen von Blumenzwiebeln ist eine Investition, deren Ergebnisse erst nach einigen Monaten sichtbar sind. So werden Krokusse, Tulpen, Hyazinthen, Narzissen und Iris, die zu den Frühjahrsblühern gehören, im September oder Oktober in die Erde gesteckt, um bis zum März unter liegendem Schnee unsichtbar zu bleiben. Erst wenn der starke Frost nachlässt und wärmende Sonnenstrahlen zum Blütenspross anregen, kommen sie aus dem Boden heraus und beweisen, dass sich die herbstliche Gartenarbeit ausgezahlt hat. Lilien, Dahlien und Gladiolen, die im Sommer die Oberhand gewinnen, werden dagegen im April und Mai gepflanzt und verlängern die Blühsaison, indem sie Farbe in Staudenbeete sogar im Herbst bringen.

Mit kleinen Schritten zum Ziel

Blumenzwiebeln sind in der Mehrheit anspruchslose Gartenbewohner, die nur wenige Anforderungen an Bodenverhältnisse und Pflege stellen. Es reicht am richtigen Standort doppelt so tiefe Löcher auszuheben und den Boden krümelig aufzulockern, lehmige Erde mit Sand zu vermischen, etwas reifen Kompost in die oberste Schicht einzuarbeiten und die Zwiebeln mit der Spitze nach oben zu setzen, um sich nach einigen Monaten über ein buntes Farbenmeer freuen zu können. Weil Blumenzwiebeln meistens in Gruppen gesetzt werden, muss man auch auf genügend Abstand zwischen den einzelnen Zwiebeln achten. Größere Zwiebeln sollen acht Zentimeter voneinander gepflanzt werden, während der Abstand von 2 bis 5 cm für kleinere Zwiebel ausreichend ist.

Blumenzwiebeln lernen Ausdauer und Langsamkeit. Sie lassen immer eine gewisse Zeit warten, bis sich die vorgeplante und gewünschte Blütenkomposition im kommenden Frühling oder Sommer entfaltet. Die Vorfreude auf das Ergebnis steigt mit jedem nächsten Monat, der die Hobbygärtner der Blühsaison nähert.

Bildautor: dorotac, Bildquelle: freeimages